Modell- und Distributionsstrategien in der Automobilindustrie: Variantenvielfalt und Verfügbarkeit

Modell- und Distributionsstrategien in der Automobilindustrie: Variantenvielfalt und Verfügbarkeit

4.11 - 1251 ratings - Source



Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Automobilindustde hat eine herausragende Bedeutung in der Weltwirtschaft. Dementsprechend relevant ist die Frage der WettbewerbsfAchigkeit in dieser Branche. Dabei weist dieser Wirtschaftszweig trotz starker internationaler Vernetzung regionale Unterschiede in seinen drei bedeutendsten TeilmAcrkten (Westeuropa, USA, Japan) auf. Diese Unterschiede mA¼ssen bei der Suche nach Erfolgsfaktoren berA¼cksichtigt werden. Die zwei wesentlichen, regionenA¼bergreifenden Erfolgsfaktoren im Automobilmarkt sind Variantenvielfalt und VerfA¼gbarkeit. Varianten- und VerfA¼gbarkeitsmanagement werden sowohl von der Theorie als auch in der Praxis als Kernelemente der Unternehmensstrategie in der Automobilindustrie gesehen. Allerdings sind diese beiden Wettbewerbsfaktoren bisher nur isoliert untersucht worden. In der Literatur lassen sich eine Reihe von Konzepten und Modellen fA¼r das Varianten- und VerfA¼gbarkeitsmanagement finden, von denen einige in dieser Arbeit vorgestellt werden: FlexibilitAct, Postponement, Operations Reversal, Anpassung der Supply Chain, Standardisierung, modulares Design und Bundling. Die Untersuchung sowohl der Automobilindustrie allgemein als auch dreier bedeutender Hersteller (General Motors, Toyota, Volkswagen) zeigt, daAŸ viele dieser Konzepte und Modelle auch erfolgswirksam angewandt werden oder wurden bzw. daAŸ fA¼r deren Anwendung in der Automobilindustrie erhebliches Potential besteht. Allerdings erfolgt ihr Einsatz bisher eher separat und kurzfristig effizienzorientiert. Langfristig erfolgversprechender ist eine Integration in ein umfassendes und strategisch ausgerichtetes Varianten- und VerfA¼gbarkeitsmanagement. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: DarstellungsverzeichnisVI 1. Rechtfertigung der Themenstellung und Ziel der Untersuchung1 1.1 Die Bedeutung der Automobilindustrie1 1.2 Frage- und Problemstellung2 1.3 Gang der Untersuchung3 2. Begriffsbestimmung4 2.1 Variantenvielfalt3 2.2 VerfA¼gbarkeit5 3. Die Automobilindustrie6 3.1 Die Automobilindustrie auf globaler Ebene6 3.2 Westeuropa8 3.3 USA9 3.4 Japan11 3.5 SchluAŸfolgerungen11 4. Die Bedeutung des Varianten- und VerfA¼gbarkeitsmanagements12 4.1 Die Bedeutung des Variantenmanagements12 4.1.1 GrA¼nde fA¼r steigende Variantenvielfalt12 4.1.2 Risiken und Nachteile der Variantenvielfalt14 4.1.3 SchluAŸfolgerungen15 4.2 Die bedeutung des VerfA¼gbarkeitsmanagements16 4.2.1Kundenaspekte des VerfA¼gbarkeitsmanagements16 4.2.2 Wettbewerbsaspekte des VerfA¼gbarkeitsmanagements17 4.2.3 SchluAŸfolgerungen18 5. Theoretische Konzepte des Varianten- und VerfA¼gbarkeitsmanagements20 5.1 ProzeAŸbezogene Konzepte20 5.1.1 FlexibilitAct20 5.1.2 Postponement22 5.1.3 Operations Reversal24 5.1.4 Anpassung der Supply Chain26 5.2 Produktbezogene Konzepte27 5.2.1 Standardisierung28 5.2.2 Modulares Design29 5.2.3 Bundling31 6. Varianten- und VerfA¼gbarketismanagement in der Praxis33 6.1 Modell- und Variantenmanagement33 6.1.1 FlexibilitAct33 6.1.2 Postponement34 6.1.3 Operations Reversal35 6.1.4 Standardisierung35 6.1.5 Bundling38 6.1.6 Modellstrategien39 6.2 Distributions- und VerfA¼gbarkeitsmanagement40 6.2.1 Distributionsstrategien in Japan, Westeuropa und den USA40 6.2.2 SekundAcre DistributionskanAcle43 6.2.3 VerfA¼gbarkeit44 6.2.4 Anpassung der Supply Chain45 6.3 Untersuchung ausgewAchlter Automobilhersteller48 6.3.1 General Motors Corporation48 6.3.2 Toyota Motor Corporation54 6.3.3 Volkswagen AG56 7. Synthese: Zentrale Erfolgsfaktoren61 7.1 Erfolgsfaktor Variantenvielfalt61 7.2 Erfolgsfaktor VerfA¼gbarkeit62 7.3 Weitere Erfolgsfaktoren64 8. SchluAŸbemerkungen65 Literatur- und Quellenverzeichnis66Clark (1991, S. 308) gibt hier das Beispiel der Modelle Chevrolet Corsica, Ford Tempo, Honda Accord, Toyota Camry und ... Fairen (1996, S. 141-157) hat diese ZusammenhAcnge untersucht und die Hypothese eines Trends zur UniformitAct in der Automobilindustrie entwickelt. ... fA¼r Variantenvielfalt gibt, gleichzeitig diese Vielfalt aber auch eine Reihe komplexitActsbedingter Probleme mit sich bringt.


Title:Modell- und Distributionsstrategien in der Automobilindustrie: Variantenvielfalt und Verfügbarkeit
Author: Gunnar Teltow
Publisher:diplom.de - 1999-03-31
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA