Die Bilanzierung derivativer Finanzinstrumente nach IFRS und HGB in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes

Die Bilanzierung derivativer Finanzinstrumente nach IFRS und HGB in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes

4.11 - 1251 ratings - Source



Einst als innovativ titulierte derivative Finanzinstrumente gehApren heutzutage zum A¼blichen Handwerkszeug finanzwirtschaftlich versierter Unternehmen innerhalb und auAŸerhalb des Kreditgewerbes. Das weltweit seit Mitte der achtziger Jahre zu beobachtende Wachstum dieser Instrumente setzte sich auch in den neunziger Jahren unvermindert fort. Auch in den letzten Jahren wurde der Einsatz von Derivaten bei Unternehmen weiter ausgebaut. Neben einfachen derivativen Finanzinstrumenten kommen zunehmend komplexe Produkte auf den Markt. In diesem Zusammenhang haben auch die strukturierten Finanzinstrumente, welche aus einem nicht-derivativen Basisvertrag und mindestens einem derivativen Finanzinstrument bestehen, an Zuwachs gewonnen. Diese strukturierten Produkte werden auf die BedA¼rfnisse von Kunden bzw. des Marktes maAŸgeschneidert und erlauben es, konkrete Markterwartungen umzusetzen und damit - durch die Aœbernahme zusActzlicher Risiken - hAphere ErtrAcge zu erzielen. Die Skepsis der A–ffentlichkeit gegenA¼ber dem Einsatz von Derivaten ist erheblich. Oft werden diese nur als spekulative Instrumente mit hohem Risikopotenzial angesehen, obwohl Unternehmen sich mit Hilfe von derivativen Finanzinstrumenten auch z. B. gegen WAchrungs-, Zins- oder Rohstoffpreisrisiken absichern kApnnen. Vor diesem Hintergrund besteht ein erhAphtes InformationsbedA¼rfnis der verschiedenen Interessengruppen hinsichtlich der Risiken, die aus den Derivaten resultieren. Der Jahresabschluss ist dabei ein wichtiges Informationsinstrument, um einen Einblick in die Risiken und Chancen aus dem Einsatz derivativer Finanzinstrumente des Unternehmens zu gewinnen. Entscheidend dabei ist, dass der Jahresabschluss ein den tatsAcchlichen VerhAcltnissen entsprechendes Bild der VermApgens-, Finanz- und Ertragslage widerspiegelt. WAchrend die IFRS umfangreiche Bilanzierungsregeln fA¼r freistehende und eingebettete derivative Finanzinstrumente sowie fA¼r Sicherungsbeziehungen enthalten, bestanden bislang keine expliziten Vorschriften nach dem HGB. Lediglich zur Bilanzierung strukturierter Finanzinstrumente hat das IDW im September 2008 eine Stellungnahme verabschiedet, worin die Ansatz- und Bewertungsvorschriften fA¼r strukturierte Finanzinstrumente, die enthaltenen Risiken und gegebenenfalls die Chancen berA¼cksichtigen sollen. Durch das am 29.05.2009 in Kraft getretene Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz wird zukA¼nftig die ZulAcssigkeit und die Vorgehensweise bei der bilanziellen Abbildung von Sicherungsbeziehungen explizit im HGB geregelt. Allerdings waren die Zusammenfassung von GeschAcften zu einer Bewertungseinheit und die Anwendung der sogenannten a€žkompensatorischen Bewertunga€œ auch bereits vor Verabschiedung des BilMoG fA¼r die Handelsbilanz anerkannt. Es fehlte lediglich an einer expliziten gesetzlichen Regelung. Dies fA¼hrte zu einem heterogenen Bild hinsichtlich der konkreten Bedingungen, welche zur Bildung einer Bewertungseinheit berechtigen sowie auch bei der praktischen Umsetzung. Aus diesem Grund ist es das Ziel des As 254 HGB die bislang als GoB eingestufte bilanzielle Abbildung von Bewertungseinheiten gesetzlich zu verankern, ohne dabei VerAcnderungen in der Bilanzierungspraxis herbeizufA¼hren. In diesem Buch werden - nach einer ErlAcuterung der Grundlagen - jeweils die Vorschriften zu freistehenden und eingebetteten Derivaten sowie zu Sicherungsbeziehungen nach IFRS und nach HGB beschrieben. Dabei werden explizit die Angaben im Anhang nach IFRS 7 sowie nach HGB dargestellt.65 Der beizulegende Zeitwert entspricht nach IAS 39.9 dem Betrag, zu dem unter normalen GeschAcftsbedingungen zwischen ... IASB: IASB publishes draft guidance on fair value measurement, online im Internet, URL: ... 401D-8E2E- 9286B194798E/0/EDFairValue Measurement_website.pdf, Stand 28.05.2009. Dieseranbsp;...


Title:Die Bilanzierung derivativer Finanzinstrumente nach IFRS und HGB in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes
Author: Caroline Grab
Publisher:Diplomica Verlag - 2011-03
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA